Nachlese-Mut-Tour 2019 - Diakonie-Fulda

Nachlese – Mut-Tour 2019

Wir waren dabei!

Deutschlandweites Aktionsprogramm  gegen Depression

Mutig, oder? Auf dem Tandem durch Deutschland.
Würden Sie sich das zutrauen?

Die MUT-TOUR ist Deutschlands erstes Aktionsprogramm, bei dem sich depressionserfahrene und -unerfahrene Menschen auf Tandems, in Kajaks und beim Wandern durch ganz Deutschland bewegen. Dabei erleben die Teilnehmer gemeinsam leistungsdruckfreien Sport, Struktur und Natur. 

Die MUT-TOUR eröffnet neue Wege in der Gesundheitsprävention. Während ihrer Etappenwege teilen die Teilnehmer ihre positiven Erfahrungen mit Journalisten und leisten dadurch einen Beitrag für einen unverkrampften Umgang mit Depression als Erkrankung. Das Ziel ist es, einmal in einer Gesellschaft zu leben, in der angst- und schamfrei mit psychischen Erkrankungen umgegangen wird.

Am 15. Juni 2019 hat die Mut-Tour Station am Universitätsplatz in Fulda gemacht. Auch wir von der Diakonie Fulda waren dabei und haben die beiden Teams bei ihrer Fahrt durch Deutschland in Fulda ein kleines Stück begleitet. Parallel zur Fahrradtour konnten Interessierte an unserem Stand mit unseren Mitarbeiter*innen ins Gespräch kommen und sich über Hilfs- Förder- und Unterstützungsangebote zum Thema Depression und anderen psychischen Erkrankungen informieren.


Ein Angebot der
Diakoniezentrum Fulda gGmbH
Tagesstätte für psychisch erkrankte Menschen in Fulda, Künzell und Hünfeld

Am Rosengarten 20
36037 Fulda

Telefon 0661 / 250 17 0

info@diakonie-fulda.de

Route in Google Maps

www.facebook.com/diakoniefulda